Happy New Year

Hey Leute,

Ich wünsch euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe, ihr habt es krachen lassen! Mein Silvester hab ich eher ruhig angehen lassen, da es geregnet hat den ganzen Tag. Scheiß wet Season! Da der eintritt in die clubs recht teuer war, hatten wir eigentlich geplant, an die lagune zu gehen, den bands zuzuhören und das feuerwerk anzusehen. HatDer Abend hat ganz cool begonnen, indem Claudia, meine englische mitbewohnerin, ihre pole-Stange im Wohnzimmer montiert hat und wir alle Versucht haben, irgendwelche moves zu machen. Ich muss dazu gleich sagen, dass ich ohne Alkoholeinfluss total versage und es wahrscheinlich ganz gut war, dass ich mich gegen eine poledance-Karriere entschieden hab! Aber die anderen hatten echt Talent, vor allem Claudia, die das fünf Jahre lang Gemacht hat!

image

image
Am weiteren Abend war irgendwie niemand gross in Silvesterstimmung, sodass wir den Abend größtenteils mit musik, Labern und Alkohol verbracht haben. Um halb zwölf sind wir dann mit unseren Regenjacken im Gepäck zur Lagune gelaufen und haben uns dort das Feuerwerk angesehen, was echt schön war. Das erste Silvester, an dem man mal nicht gefroren hat, yay:)

image

image

image

in der Stadt war ziemlich viel los, sodass wir uns wieder nach Hause aufgemacht haben und erst mal zur Feier des Jahres im Whirlpool im Garten entspannt haben. Bis halb vier haben wir dann noch gefeiert und dann erst mal ausgeschlafen. Den ersten Tag des Jahres hab ich dann an der Lagune verbracht bei 34 grad, also ein guter Start in das neue Jahr. Dieses silvester war definitiv anders als bisher und ich hätte gern mit es wie bisher mit Meinen freunden und liebsten verbracht, aber es war ein schöner abend, den ich mit leuten verbracht hab, die mir mittlerweile auch sehr ans herz gewachsen sind. Ich freu mich schon auf das kommende Jahr mit all den tollen Erlebnissen und Erfahrungen und so wenig Uni und bin wirklich dankbar, das hier erleben zu dürfen. Die zeit vergeht hier wie im Flug, nächste Woche geht’s dann auch für Matthias endlich los 🙂 Bis dahin ist noch ein Fake-Junggesellinenabend geplant und ich hoff, dass ich mich am Wochenende endlich mal aufraffen kann, mehr von der Umgebung zu sehen. Mittlerweile hab ich bisschen probleme mit meinem kreislauf. in den klimatisierten räumen ist es sehr kalt und dann immer der wechsel zwischen heiss und kalt und generell die drückende hitze macht sehr müde und erschöpft. Aber ich gebe zu, ich jammer auf hohem niveau ^^ Sobald Matthias ankommt, bleiben wir noch eine Woche hier im sharehouse in cairns und haben einen straffen Zeitplan einzuhalten mit tauchen, daintree Rainforest, Atherton tablelands und endlich mal unsere Route planen… Bis dahin eine schöne zeit euch und meldet euch fleißig:)

Advertisements

3 thoughts on “Happy New Year

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s