Letzter praktikumstag

Hey Leute,
Nach nur vier Wochen kam auch schon der Tag, an dem ich Abschied nehmen musste von meinem neuen praktikumsort! Die zeit dort war echt toll, jeder hat sich so bemüht um mich und ich hab einiges gelernt und mitgenommen. Am letzten Tag haben die Patienten mir ein kleines Geschenk überreicht und Josh, der Klinikdirektor, hat eine Erdbeersahnetorte für mich organisiert:) total süß!! Ich war richtig traurig, dass ich Abschied nehmen musste, weil alle so nett waren, von der Putzfrau, die mir ihr Herz ausgeschüttet hat, dem Hausmeister tom, der Küchenfrau, den nurses steven und craig bis zu der psychologin rebecca und dem klinikdirektor Josh. Alle waren einfach So locker und ich konnte Selbstbestimmt meine Gruppen leiten zu Anger, Anger Management (davon hab ich besonders viel mitgenommen;), Selfesteem, progressive Muskelrelaxation und facing your fears. Ich hab leider erst am Ende gecheckt, dass ich jeden morgen zur Tea Time muffins und Kuchen bekomme, aber war wohl am Ende besser so, nachdem mich Josh gefragt
Hat, ob ich in Australien an Gewicht zugenommen hätte. Allerdings eine berechtigte frage, wenn man jeden Tag Nachtisch bekommt und Tim Tams überall verteilt werde ^^ die Psychologin hat auch angekündigt, mich in Deutschland zu besuchen in ein paar Jahren und ich hab den Leuten angekündigt, in zwei Jahren nochmal vorbeizuschauen:) voll lustig, in ihrer ersten Gruppe hat sie die Patienten am Schluss gefragt, wer die Hausaufgaben für alle notieren will und somit der “homework Nazi” sein will. Beim Nächsten mal hat sie dann irgendeinen anderen Begriff verwendet^^ und am ersten Tag hat mir der Nurse Steven erzählt, dass sie in der Klinik viele internationale Praktikanten hätten, worauf hin Ein Patient erwidert hat: “wir hatten auch einen jüdischen Praktikanten. Der ist allerdings geflüchtet, als er gehört hat, dass eine deutsche Praktikantin hier ankommt.” Der hat sich dann aber auch bei mir entschuldigt und immer wieder betont, dass es schön ist, mich hier zu haben und dass ich meine Gruppen toll geleitet hab. Hach, die werde Ich alle so vermissen! Aber ich bin dankbar, diese möglichkeit bekommen zu haben! Ein paar Eindrücke folgen:)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s